Herzlichen Dank, dass Sie mir einige Augenblicke Ihrer Zeit schenken.

Bundesrat und Bundesparlament haben sich in den letzten Jahren immer mehr vom Volk entfernt. Teilweise wird der Souverän regelrecht an der Nase herumgeführt oder gar angelogen. So etwa bei der Ausschaffungsinitiative oder den Volkabstimmungen rund um die Personenfreizügigkeit und um die beiden Abkommen von Schengen und Dublin. Die negativen Auswirkungen des freien Personenverkehrs werden immer offensichtlicher.

Die zunehmende Kriminalität, die verstopften Strassen, die überfüllten Züge, die stark steigenden Immobilienpreise und der Druck auf Arbeitsplätze und Löhne sind mittlerweile unübersehbar. Die Zuwanderung muss deshalb begrenzt werden, notfalls mit einer Kündigung der Personenfreizügigkeit.

Ich will unabhängig politisieren und bin kein Lobbyist. Deshalb nehme ich aus Prinzip keine öffentlichen Aufträge und keine persönlichen Wahlspenden an. Für mich sind Eigenverantwortung, Freiheit, Unabhängigkeit, christliche Grundwerte, Familie, Mittelstand, Gewerbe/KMU und Privateigentum die tragenden Pfeiler unserer Gemeinschaft. Deshalb engagiere ich mich für sie.

Die Politik greift tief in das Leben des Einzelnen und in die Gesellschaft ein. Es steht also sehr viel auf dem Spiel. Deshalb ist Politik für mich kein Gesellschaftsspiel, bei dem alle Tricks erlaubt sind. Meine Wahlversprechen sind bindend. Deshalb werde ich in meiner politischen Arbeit stets gradlinig meinen Wahlversprechen nachleben. Daran können Sie mich messen.







Gregor Biffiger
Grossrat
Nationalratskandidat